Erstmals wurde im Rahmen des Bunté-Hundé-Cups bereits am Freitag Abend das Wochenende mit einem Ü50-Turnier eröffnet. Die Idee war es in entspannter Atmosphäre mit Damen und Herren im gesetzten Alter ein paar Pfeile zu werfen und genau diese Idee wurde dann auch im Verlauf des Abends perfekt umgesetzt. Auch wenn von Anfang an zu sehen war, dass niemand freiwillig Spiele abgeben würde ;-)

IMG 20220730 080319Die Oldies der Region waren zwar in diesem Jahr noch etwas zurückhaltend, so dass es mit einem gemütlichen 12er-Feld ins Turnier ging, aber das tat dem Spaß keinen Abbruch. Auch die Geschlechterverteilung war mit drei Damen und neun Herren einigermaßen ausgeglichen. Für die Vorrunde verständigten wir uns auf fünf Runden Schweizer System, so dass alle Anwesenden 5 Spiele gegen Gegner auf ähnlichem Niveau hatten, so dass jeder von Anfang an gefordert war.und Spaß hatte. In der Vorunde war der Modus Bo4, so dass Spiele auch unentschieden enden konnten. Da sich die acht Erstplatzierten für die Finalrunde qualifizierten, war diese Plätze aber von Beginn an heiß umkämpft.

 Nach den ersten drei Runden waren Igor, Andy und Joachim bereits so gut wie qualifiziert für die KO-Runde. Patrick und Michael waren ebenfalls gut im Rennen, dahinter ging es dann aber sehr knapp zu. Igor sicherte sich am Ende mit vier Siegen und einem Unentschieden souverän den Vorrundensieg, knapp vor Andy, der bis dato ebenfalls ungeschlagen blieb. Dahinter kam Carsten als Dritter ins Ziel, der nach zwei Niederlagen drei Siege nachlegte und langsam ins Rollen kam. Patrick und Joachim gingen punktgleich auf den Plätzen 4 und 5 in die KO-Runde, während Michael auf Platz 6 vor allem von seinen beiden Auftaktsiegen profitierte. Die letzten beiden Tickets für die Finalrunde sicherten sich Jockel und Olli mit Siegen in den letzten Spielen und so mussten sich Tanja und Chrischi knapp aus dem Turnier verabschieden. Am Ende des Feldes platzierten sich Daniel und Caro, die aber beide auch ihre Punkte sammeln konnten.

In der Finalrunde ging es nun im gesetzten Viertelfinale im Bo5 weiter und überraschenderweise machten die werdenden Halbfinalisten alle kurzen Prozess und setzen sich mit jeweils 3-0 durch. Die beiden Ollis der Buntén Hundé mussten sich dabei den beiden vermeintlichen Turnierfavoriten Igor und Andy geschlagen geben, während der Ex-Dartist Michael gegen den Ex-Niedersachsenligisten Carsten den Kürzeren zog und Patrick sich im vereinsinternen Duell Joachim geschlagen geben musste.

IMG 20220730 WA0007Im Halbfinale wurde die Distanz nun auf Bo7 erhöht und Carsten bekam es mit Andy zu tun, während sich Joachim mit Igor messen durfte. Carsten war nach vier Siegen in Folge nun im Flow und Andy konnte nicht an seine vorherigen Leistungen anknüpfen, kam nie richtig in die Partie und musste sich so am Ende 1-4 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale legte Igor los wie die Feuerwehr, schnappte sich die ersten beiden Legs mit einem 80er Average und lag in Leg 3 auch mit 200 Punkten vorne, bevor er kurzfristig das Checken einstellte. Joachim nutzte das aus, konnte auf 2-2 verkürzen, vergab dann aber 9 Darts auf's Doppel in Leg 5, so dass der Vorteil wieder auf Igors Seite lag, der dann auch zum 4-2 "einlochen" konnte und ins Finale gegen Carsten einziehen konnte.

Während Andy und Joachim sich einvernehmlich den 3. Platz teilten, bereiteten sich Carsten und Igor auf eine langes Bo9-Match vor. Doch Carsten hatte offenbar einen andere Plan und ckeckte in den ersten drei Legs erbarmungslos mit einer 100% Quote. In Leg 4 kam Igor dann langsam ins Spiel zurück, Carsten stellte am Ende aber trotzdem auf 4-0, so dass ihm nur noch ein Leg zum Turniersieg mit Whitewash fehlte. Aber zumindest bei Zweiterem wollte Igor nicht mitspielen und holte sich sein erstes Leg zum 1-4. Carsten brachte das aber gar nicht aus der Ruhe und obwohl sich Igor im Average inzwischen auf Augenhöhe gespielt hatte checkte Carsten zum 5-1 und konnte sich so als ersten Ü50-Bunté-Hundé-Cup Sieger feiern lassen.

So ging ein sehr schöner Abend kurz vor Mitternacht mit zufriedenen Teilnehmern und einigen genauso zufriedenen Zuschauern zu Ende. Die grundsätzliche Idee ein Ü50-Angebot zu machen wurde von allen so positiv bewertet, dass es auf jeden Fall eine Wiederholung geben sollte. Dann wagen sich ja vielleicht auch noch mehr Oldies als beim Premiere-Turnier ins Rudolf-Kalweit-Stadion. Wir freuen uns auf jeden Fall schon darauf!


dart 1943313 640

Kalender zur Turnierserie

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Wer ist Online?

Aktuell sind 601 Gäste und keine Mitglieder online