×

Hinweis

SMTP-Fehler! Authentifizierung fehlgeschlagen!

Player Card Bene

(JK) Als dritten Spieler im neu zusammengestellten 2020/21er-Team des SV Arminia Bunté Hundé stellen wir diesmal Benedikt Schmülling vor.

Bene lässt zwar schon seit einigen Jahren die Pfeile fliegen, war bisher allerdings noch für keinen Verein gemeldet, sondern hat sich im heimischen Geheimlabor mit Hilfe von Videoanalysen und wöchentlichem Training mit seinem Kumpel Malte auf ein beachtliches Niveau gebracht, bevor er nun ins gleisende Licht der großen Dartbühnen tritt.

Wie bei Teamkollege Max war der Bunté-Hundé-Cup 2020 das Event, das Bene auf die Buntén Hundé aufmerksam machte und am Ende zu ihnen führte. Auf dem Weg nahm er beim Turnierwochenende sowohl beim 2er-Team-Cup - mit Kumpel Malte - als auch beim Einzel die Gutscheine für den Lucky-Loser-Cup Sieger mit, gönnte sich dann noch einen Hardcore-Trainingseinstieg mit einem echten Disco-Dart-Abend und vier Tage später, nach einem gesitteteren Training, durfte die Tinte auf der Beitrittserklärung trocknen.

Neben den beiden Lucky-Loser-Cup Siegen 2020, konnte Bene aber 2018 bereits ein  Viertelfinale beim DC Vikings TAL-Cup in der darttechnischen Erfolgsliste verbuchen. Als Uni-Sportler gelang es "The Brain" außerdem 2019 in der Campusliga mit Paarbier St. German den Gesamtsieg einzufahren.

Auch wenn sein Campusliga-Team eine Affinität zum Pariser Top-Club vermuten lässt, schlägt das Fußballherz von Bene doch noch mehr für Hannover 96. Und das, obwohl er, aus Göttingen kommend, so tolle Vereine wie Göttingen 05 oder den KSV Hessen Kassel vor der Haustür hatte. Aber wo das Fan-Herz so hinfällt...

Beruflich ist Bene werdender Gymnasiallehrer und studiert dafür derzeit an der Leibniz-Universität in Hannover Politik und Sport. Es ist zu vermuten, dass die coronabedingten Online-Semester noch mehr Zeit für's Darttraining lassen!?

Bei den Buntén Hundén geht Bene im A-Team an den Start, könnte mit zarten 24 Jahren der Sohn von mindestens der Hälfte seiner Teamkollegen sein und hat großen Spaß daran den alten Säcken zu zeigen, wo der Hammer hängt. Außerdem wird aus Unisportkreisen gemunkelt, dass Bene ein echter Organisator und "Anpacker" ist und so hoffen natürlich auch die Buntén Hundé zukünftig auf sein Rundum-Engagement.



Kommentar schreiben