Player Card Klaus

(JK) Den fünften Spieler des neu zusammengestellten 2020/21er-Teams des SV Arminia Bunté Hundé stellen wir heute mit Klaus May vor.

Seit 7 Jahren malträtiert Klaus die Dartscheiben dieser Welt und tat das all die Jahre ausschließlich für die Shakespeare Dartists, bei denen er nicht nur als Spieler sehr aktiv war, sondern auch in der Vereinsorganisation tatkräftig mitwirkte. Als Admin der Website führte er die Dartists ins digitale Zeitalter und hinterlies damit auch dauerhaft seinen Fußabdruck im aktuell größten Dart Verein der Landeshauptstadt. Aber auch als Kapitän verschiedener Mannschaften führte er seine Teams immer gut organisiert durch die Saison und konnte in diesen Jahren ganz starke drei Aufsteige verbuchen.

Der Kontakt zu den Buntén Hundén begann bei einem Turnier im Burgdorfer Garfield, bei dem Klaus und Joachim erstmals ins Gespräch kamen. Als er dann im August letzten Jahres mit seinem damaligen Dartists-Team zu einem Friendly bei den Buntén Hundén war, wurde der Wechsel zur Saison 20/21 bereits eingetütet und für Klaus - der damit ganz offen umging - konnte die Abschiedssaison bei seinem bisherigen Club beginnen. Zwischenzeitlich half "The Interface" schon mal beim Betriebssportteam der Buntén Hundé aus, bevor er dann im Mai zu den Gründungsmitgliedern der Buntén Hundé als Sparte vom SV Arminia Hannover gehörte.

Darttechnisch verbucht Klaus den 3. Platz bei einer Vereinsmeisterschaft der Dartists als seinen größten Erfolg, wobei sich auch eine Saison als Sieger der Liga-Einzelwertung sehen lassen kann. In ganz anderen Spähren bewegte sich Klaus bei seiner "Stammsportart" Handball, wo er sowohl als Trainer im Damenbereich, als auch selbst als Torwart viele Jahre erfolgreich hochklassig spielte und trainierte.

Seine Brötchen verdient der Familienvater und "Kinder-ins-Bett-bring-Experte" als Projektmanager bei Arvato Bertelsmann, was neben der Familie dazu führt, dass nicht immer ganz so viel Zeit für's Training bleibt. Außerdem zieht es den eingefleischten Sportfan immer wieder ins Stadion seines Herzensclubs, der Braunschweiger Eintracht. Genauso fiebert er aber auch für die SG Flensburg/Handewitt beim Handball und die Hannover Indians beim Eishockey mit.

Bei den Buntén Hundén geht Klaus für das A-Team an den Start und hat dort direkt auch die Aufgabe als Capitän übernommen. Er hat also das Vergnügen gerade mit den Gegnern in der Liga und den Shakespeare Dartists, die in dieser Saison ebenfalls in der Vereinsgaststätte von Arminia Hannover ihre Heimspiele austragen, die Termine für die Saison 2020/21 zu koordinieren. Da das noch nicht genug ist, hat er sich den Luxus gegönnt auch für die Buntén Hundé eine Website zu gestalten, die sich z.Zt. auf Zuruf ständig weiterentwickelt, da Klaus so nett ist alles zeitnah in die Umsetzung zu bringen. Auf einem ruhigen, entspannten Plätzchen oder gar seinem Dart-Altenteil ist Klaus durch seinen Wechsel zu den Buntén Hundén also sicherlich nicht angekommen.



Kommentar schreiben